Am 3. November 2018 hatten wir erneut unseren Branch Chief zu Gast: Shihan Slaw Urbanczyk. Diesmal für ein Kataseminar. Die erste Einheit hat unser Sempai Peter Kahle über die Kata Pinan Son Ichi und dessen Bunkai geleitet, gefolgt von Shihan Urbanczyk, der dann im restlichen Seminar Pinan Sono Ni, San und Yon unterrichtet hat. Teilgenommen haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus unserem Dojo.

Die fünf in Kyokushin gelehrten Pinan Katas wurden von Sosai Masutatsu „Mas“ Oyama, dem Gründer von Kyokushin, aus seiner Heimatstadt Shuri-te als 4. Dan Black Belt im Shotokan Karate unter seinem Gründer Gichin Funakoshi vorgestellt.

Die Pinan wurden ursprünglich von „Anko“ Yasutsune Itosu Sensei im Jahr 1905 gegründet.

Das Wort „Pinan“ wurde in Karate historisch als „Friedliches Inneres“ übersetzt, aber neuere Untersuchungen von Experten haben bestätigt, dass die korrekte Übersetzung „Sicher vor Schaden“ sein sollte.

Im Kyokushinkai Karate werden diese Kata ab dem 8.Kyu in Prüfungen abgefragt. Bei höheren Gurten werden sie sogar noch zusätzlich in der Form „Ura“ praktiziert und geprüft, wo Drehungen vor den Techniken mit eingebaut sind, bzw. z.T. sogar andere Techniken. Daher stellen sie mit insgesamt 10 Katas (5 normale und diese dann in „Ura“ eine große Gruppe der Kyokushin Kata dar.